Trauerbegleitung

Sophie, 10 Jahre:
„Durch die Trauerbegleitung habe ich gelernt, dass es in Ordnung ist, wenn ich traurig bin und weine, weil ich an meine Oma denke, dass es aber auch in Ordnung ist, wenn ich mit Freunden spiele und lache, obwohl sie gestorben ist. Ich weiß jetzt, dass es manchmal gut ist, mit niemanden darüber zu reden und manchmal wichtig ist mit jemanden darüber zu reden.“
Kinder und Jugendliche trauern anders und brauchen in Zeiten der Trauer besonders viel Zuwendung und Aufmerksamkeit, um mit dem Verlust leben zu lernen und sich dem Leben und ihrer Entwicklung wieder widmen zu können. 
Dazu benötigen sie besondere Angebote, mit denen sie ihrer Traurigkeit Ausdruck verleihen können.

Dr. Kilian-Kornell, Trauerbegleiterin
„Kindliche Trauer hat viele Gründe. Die Tatsache, dass Kinder abhängig vom Lebensalter Verluste und Sterben ganz unterschiedlich erleben, lässt Angehörige bei der gemeinsamen Bewältigung des Geschehenen deshalb oft an ihre Grenzen stoßen, zumal sie ja selbst betroffen sind. Deshalb ist es uns Begleitern ein besonderes Anliegen, die Kinder liebevoll – professionell in ihrem Trauerprozess zu begleiten. Die Teilnahme ist für die Kinder natürlich kostenlos.“
 
Informationen zu den Trauerbegleitern und zu Treffen erhalten Sie über unsere Geschäftsstelle.

ANschrift

DKSB Starnberg
Söckinger Straße 25
82319 Starnberg

Kontakt

Tel 08151 97 99 99
Fax 08151 97 99 91
info@kinderschutzbund-starnberg.de

Öffnungszeiten

Bürozeiten Mo - Fr 9-12 Uhr und nach Vereinbarung

Unterstützen

Mitglied werden, Spenden oder ehrenamtlich Helfen